High School Aufenthalt in Neuseeland
High School Aufenthalt in Neuseeland



High School Aufenthalt in Neuseeland

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/bekkanewzealand

Gratis bloggen bei
myblog.de





Warum ich unbedingt wieder nach Hause will!

Nach Hause? - Ich dachte dir gefällt dein Auslandsaufenthalt?
Schon richtig gelesen. Mit "nach Hause" ist nämlich keinesfalls mein Heimatland gemeint.
Neuseeland ist mir während dieser 3 Monate so sehr ans Herz gewachsen, dass ich öfter unter Fern- bzw Heimweh leide.
Klingt furchtbar, ist es aber nicht. Zumindest nicht so sehr, dass ich einen High School Aufenthalt nicht weiterempfehlen würde:D

Ich habe in Neuseeland so viel erlebt, manches kann ich noch gar nicht fassen, dass ich soviel in so kurzer Zeit erleben durfte.

Angefangen hat das ganze aber mit einer kleinen Bewerbung bei TravelWorks zu einem High school Aufenthalt in Neuseeland. 3 Monate ans andere Ende der Welt.

Nach einem Vorbereitungstreffen in Deutschland, Visa-Beantragung und noch weiterer wichtiger Planungen ging es los zum Flughafen. Ich war, wie alle anderen, die, wie ich, mit TravelWorks nach Neuseeland geflogen sind, sehr aufgeregt. Das mischte sich aber mit Vorfreude.

Nach 24 Stunden Flug in Auckland angekommen, verbrachte die Gruppe mit einem Begleiter von TravelWorks einige Tage dort. Danach ging es für jeden alleine weiter zur jeweiligen Gastfamilie.

Ich flog also weiter nach Napier, was in der Nähe von Havelock North, meiner zweiten Heimat, liegt. Meine Gastmutter Wendy holte mich vom Flughafen ab und ich konnte sie von Beginn an schon ins Herz schließen.
Sie lebt mit ihrer Nichte in Havelock North und hat eine Tochter, die in Auckland studiert.


Meine Schule, die Havelock North High School, war nicht weit weg von unserem Haus, also konnte ich gut zu Fuß gehen. Meistens brachte uns (meine Gastschwester und mich) meine Gastmutter zur Schule und fuhr dann zur Arbeit weiter.

Meine Gastschwester war in derselben Klassenstufe wie ich, jedoch fühlte ich mich bei ihren Freunden nicht sehr wohl, für die Austauschschüler nichts neues mehr sind und deshalb auch nicht sehr an mir interessiert waren. Ich hatte aber sowieso keine Fächer mit meiner Gastschwester, und so freundete ich mich mit super netten Leuten aus meinen Kursen an.
Schon bald war ich in einer Art Clique und erlebte viel mit ihnen. Beispielsweise war ich auf einem Geburtstag eingeladen, besuchte einige zuhause oder wir liefen auf den Te Mata Peak, einen kleinen Berg neben Havelock North.


Die Havelock North High School bietet viele Programme für Austauschschüler an.
Ich war Skifahren auf dem Mount Ruapehu, Surfen im Pazifik, ich habe Anhänger aus Kuhknochen geschnitzt und wir waren in den Hot Pools in Taupo und Rotorua.


Als weitere Aktivitäten habe ich in den Ferien eine Rundreise über beide Inseln von Neuseeland gemacht, die einfach unfassbar war.

Die Landschaft Neuseelands ist einzigartig: Vulkane neben Wüsten, Regenwald neben Gletschern und natürlich die unglaublich grünen Wiesen. Nicht zu vergessen Hobbiton



Meine Freunde, Familie und Erlebnisse werde ich nie vergessen und ganz sicher irgendwann wieder zurückkehren in das Land der langen weißen Wolke.


Für Fragen oder Sonstiges zu meinem Aufenthalt oder TravelWorks, sowie Fragen über Auslandsaufenthalte direkt stehe ich gerne zur Verfügung:
rebekka.smiley@web.de
13.4.15 18:16


3 Monate am besten Ende der Welt!

Hallo!
Ich bin Rebekka, 16 Jahre alt und war mit der Organisation TravelWorks (www.travelworks.de) 3 Monate lang zu einem HighSchool-Aufenthalt in Neuseeland. Ich besuchte die Havelock North High School, das ist in der Region Hawke's Bay im Osten der Nordinsel von Neuseeland.

Mein Aufenthalt ist zwar leider schon etwas her (Juli - Oktober 2013) , aber meine Erinnerungen und Erlebnisse sind noch so frisch und ich möchte möglichst vielen von meinen Erfahrungen erzählen und andere begeistern. Auslandsaufenthalte sind unvergesslich!

In diesem Blog halte ich daher meine Erfahrungen und Erlebnisse fest. Viel Spaß beim Lesen


13.4.15 17:55





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung